Wettbewerbsverbot von fünf Jahren bei Mandats- und Praxiskauf wirksam

In einem auf 39 Seiten sehr sorgfältig begründeten Urteil hat sich das OLG Düsseldorf mit der Wirksamkeit einer fünfjährigen Mandantenschutzklausel befasst (Urteil v. 23.10.2015, , Az: I – 22 U 37/15). Die Besonderheit des Falles bestand darin, dass das vereinbarte Wettbewerbsverbot nicht nur für den Zeitraum von fünf Jahren nach Übertragung der Mandate einer Steuerberatungssozietät auf den Käufer gelten sollte, sondern erst nach Beendigung einer zwischen einem der beiden Verkäufer und dem Käufer vereinbarten überleitenden freien Mitarbeit. Sämtliche Mandate (ca. 250) waren zum 01.01.2006 zu einem Kaufpreis von 747.500,00 € (Faktor: 1,15 %) übertragen worden. Einer der beiden Verkäufer (der Beklagte) war als freier Mitarbeiter überleitend

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden