Steuerberaterwechsel: Kein Anspruch auf Daten-CD

In einem Verfahren vor dem LG Wuppertal ging es um die Frage, ob der frühere Mandant gegenüber den Vorberatern einen Anspruch auf Herausgabe von Daten auf einer Daten-CD hat. Die Vorberater waren nicht bereit, eine solche CD herauszugeben. Sie hatten angeboten, die Daten per Datenübertragungsbeleg der DATEV auf den neuen Steuerberater zu übertragen. Mit Urteil vom 16.10.2013 (3 O 239/13) hat das LG Wuppertal die Klage auf Herausgabe einer Daten-CD als unbegründet zurückgewiesen und dies wie folgt begründet: „Was die DATEV-Daten betrifft, so hat die Beklagte bereits vorgerichtlich und auch noch in der letzten mündlichen Verhandlung angeboten, diese durch Datenübertragungsbeleg der DATEV

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden