Steuerberaterprüfung 2012/2013

Sowohl die Ergebnisse der Steuerberaterprüfung 2012/2013 wie auch die Anzahl zugelassener Bewerber geben Anlass zum Nachdenken. Im Vergleich zur Prüfungskampagne 2011/2012 sank die Anzahl der zugelassenen Bewerber von 5.571 auf 5.088, mithin um 9,5 %. Die bekannt hohe Durchfallquote hat sich im Vergleich zum Vorjahr zwar leicht (um 1,5 %) verbessert, liegt mit 48,6 % im Durchschnitt aber immer noch sehr hoch. Mit einer Bestehensquote von 65,9 % bilden die Kandidaten im Kammerbezirk Nürnberg und einer solchen von 63,3 % in Schleswig-Holstein die löbliche Ausnahme. Bezeichnend ist wiederum die hohe Anzahl derjenigen Kandidaten, die erst gar nicht zur Prüfung erschienen

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden