Rechnungsadressat bei atypisch stiller Gesellschaft

© Kzenon @ Adobe Stock
Frage: Nach der Verfügung des BMF vom 24.11.2017, IV C 6 -S 2133, muss für die atypisch stille Gesellschaft ab dem VZ 2018 eine E-Bilanz an die Finanzverwaltung gesendet werden. Wer ist Rechnungsempfänger der Honorarrechnung für die Erstellung der Gewerbesteuererklärung, der Feststellungserklärung und für die Erstellung der ab dem 01.01.2018 verpflichtenden E-Bilanz der GmbH & atypisch Still? Die GmbH, die das Handelsgewerbe betreibt, oder die Personengesellschaft & atypisch Still? Antwort: Bis zum Erlass des von Ihnen erwähnten BMF-Schreibens bestanden Unklarheiten darüber, ob die E-Bilanz zu der Steuererklärung des Handelsgewerbes oder zur Steuererklärung der atypisch stillen Gesellschaft zu übermitteln ist. Die

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden