Informationspflichten für Steuerberater

Für Steuerberater ergeben sich insbesondere bei der Verwendung von AGB und beim Unterhalten einer Homepage, aber auch bei sonstigem Kontakt mit dem Mandanten, besondere Informationspflichten. Gerade in jüngster Zeit sind neue Informationspflichten hinzugekommen. Weitere werden in Kürze hinzukommen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, sind alle Informationspflichten nachfolgend auf einen Blick dargestellt. Informationspflichten nach DL-InfoV und TMG Gemäß § 2 DL-InfoV müssen Steuerberater ihren Mandanten folgende Informationen unaufgefordert klar und verständlich mitteilen (die Mitteilung kann schriftlich oder mündlich, durch einen Aushang in der Kanzlei, durch schriftliche Informationsunterlagen oder elektronisch auf der Internetseite der Kanzlei erfolgen): Vorund Nachname, Anschrift der beruflichen

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden