Herausgabe von Unterlagen an Insolvenzverwalter oder Mandant?

Übergabe Unterlagen
#125329755 | Urheber: jcomp @ Fotolia.com
Frage: Bei einem Mandanten, für den ich nur die Jahressteuererklärungen erstelle, wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt. Ich habe keine offenen Forderungen. Nunmehr fordert mich der Mandant auf, die Unterlagen an ihn herauszugeben. Darf ich diesem Verlangen nachkommen oder hat der Mandant insofern die Verfügungsbefugnis verloren, so dass die Unterlagen nur auf Verlangen des Insolvenzverwalters an diesen herauszugeben sind? Antwort: Ob Sie die Unterlagen noch an den Mandanten herausgeben dürfen, hängt davon ab, ob es sich um einen sog. „starken“ oder „schwachen“ vorläufigen Insolvenzverwalter handelt. Diese Begriffe haben nichts mit der körperlichen Konstitution zu tun, sondern mit den rechtlichen Befugnissen. Handelt

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden