Dr. Horst Vinken neuer Präsident des BFB

Dr. Horst Vinken Beim Bundesverband der freien Berufe (BFB) knirschte es schon lange im Gebälk. Die Hintergründe sind vielschichtig. Fakt ist, dass nach den Austritten der Architekten und der Ärzteschaft weitere große Organisationen die Mitgliedschaft im BFB gekündigt haben. Dies ist insoweit bemerkenswert, als dass alle Organisationen, seien es Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater oder Ingenieure, von der Notwendigkeit einer Dachorganisation, die einheitlich für alle Freien Berufe sprechen und agieren kann, überzeugt sind. Offensichtlich sah man keine andere Möglichkeit als die, den Verband generell in Frage zu stellen, um die über lange Jahre hinweg gewachsenen Strukturen aufbrechen zu können. Dieses Kalkül scheint

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden