Die neue Steuerberatervergütungsverordnung – StBVV

Am 20.12.2012 ist die Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) in Kraft getreten. Nach der Gesetzesbegründung beträgt der Gesamtumfang der Gebührenerhöhungen 15,975%! Dieser Wert wurde allerdings rein mathematisch ermittelt. In Teilbereichen, insbesondere beim Lohn, weicht er deutlich von der Praxis ab, so dass sich die zu realisierenden Erhöhungen im Ergebnis in einem Bereich zwischen 5 und 10% bewegen dürften. Die wesentlichen Änderungen im Überblick: Neue Bezeichnung Die Steuerberatergebührenverordnung heißt nun Steuerberatervergütungsverordnung – StBVV. Erhöhung der Tabellenwerte Die Gebühren der Tabellen A bis E wurden linear um rund 5% erhöht. Erhöhung der Mindestgegenstandswerte Die Mindestgegenstandswerte wurden fast durchgängig erhöht. § 13 Zeitgebühr Die Zeitgebühr wurde

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden