Die Datenschutzerklärung

Homepages beinhalten häufig ein Kontaktformular, mit dem potentiellen Mandanten die Möglichkeit eröffnet wird, auf elektronischem Wege Kontakt zum Steuerberater aufzunehmen. Daneben werden Analysewerkzeuge verwendet, um die Nutzbarkeit der Seite effektiver zu gestalten. Zwangsläufig kommt es dabei zum Speichern personenbezogener Daten. Nach § 13 Abs. 1 TMG muss in diesen Fällen der Diensteanbieter den Nutzer zu Beginn des Nutzungsvorgangs über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten in allgemein verständlicher Form unterrichten. Der Inhalt der Unterrichtung muss für den Nutzer jederzeit abrufbar sein. Für die Homepage bedeutet dies, dass an gesonderter Stelle (über einen eigenen Hinweis „Datenschutzerklärung“ auf

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden