Der Anstellungsvertrag des Steuerberaters – 1. Teil –

I. Einleitung Steuerberaterkanzleien sind Arbeitgeber wie andere auch, beschäftigen sie aber Steuerberater, ergeben sich zahlreiche arbeits- und sozialversicherungsrechtliche Fragen, die in der Praxis häufig unbekannt sind. Diese reichen vom sozialversicherungsrechtlichen Status des angestellten Steuerberaters über Detailfragen seiner Beschäftigung bis hin zum Ende des Anstellungsverhältnisses mit der nachgelagerten Frage eines Wettbewerbsverbots. Dieser Aufsatz gibt einen Überblick über wichtige Problemfelder. II. Statusfragen Zu Beginn einer jeden Zusammenarbeit mit einem Steuerberater stellt sich die Frage, ob dieser sozialversicherungspflichtig beschäftigt werden muss oder unter Umständen als freier Mitarbeiter für die Kanzlei tätig werden kann. Ist der Steuerberater dagegen Teilhaber der Kanzlei, kann sich umgekehrt

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden