BVerwG: Berufsbetreuer unterliegen der Gewerbeaufsicht

Mit Urteilen vom 27.02.2013 (BVerwG 8 C 7.12 und 8 C 8.12) hat das BVerwG – anders als der BFH (Urt. v. 15.06.2010, VIII R 10/09 und 14/09) – entschieden, dass Rechtsanwälte, die sich neben ihrem Anwaltsberuf als Berufsbetreuer betätigen, den Betrieb eines stehenden Gewerbes i. S. d. § 14 Abs. 1 Satz 1 GewO ausüben und verpflichtet sind, die Betreuertätigkeit als Gewerbe anzumelden. Da auch viele Steuerberater als Berufsbetreuer tätig sind, stellt sich die Frage, ob sich aus der Entscheidung auch berufsrechtliche Konsequenzen ergeben. Die Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer    (BOStB)  regelt  in § 15 Satz 1 Nr. 8, dass die

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden