Besondere Vollmacht für Vertretung bei Zweitwohnungsteuer?

© 2mmedia @ Adobe Stock
Frage: Wir haben von unseren Mandanten Vollmachten entsprechend dem amtlichen Muster für Vollmachten im Besteuerungsverfahren (BMF-Schreiben vom 01.08.2016, „Vollmachtsdatenbank“). Nach diesen sind wir bevollmächtigt, „den/die Vollmachtgeber/in in allen steuerlichen und sonstigen Angelegenheiten im Sinne des § 1 StBerG zu vertreten“. Nun fragen wir uns, ob wir für Mandanten hinsichtlich der Zweitwohnungsteuer, die laut Satzung einer Gemeinde erhoben wird, aufgrund dieser Vollmacht Einspruch einlegen können oder ob wir eine gesonderte Vollmacht benötigen. Antwort: Die Zweitwohnungsteuer ist eine kommunale Aufwandsteuer. Sie fällt unter § 1 Nr. 3 StBerG („Angelegenheiten, die durch Landesrecht oder aufgrund einer landesrechtlichen Ermächtigung geregelte Steuern betreffen“). Sie benötigen

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden