Sehr geehrte Steuerberaterin,
sehr geehrter Steuerberater!

Das OLG Frankfurt hat ein wichtiges gebührenrechtliches Urteil gefällt. Es geht um die Frage, wer die Beweislast für die Angemessenheit der Gebühren trägt und in welchen Fällen der Steuerberater sich nicht auf einen Ermessensspielraum bei der Festsetzung seiner Gebühren berufen darf. Das Urteil ist in der Literatur mehrfach – aus unserer Sicht missverständlich – besprochen worden.

Ich wünsche eine interessante und aufschlussreiche Lektüre!

Ihr
Michael Klaeren