Sehr geehrte Steuerberaterin,
sehr geehrter Steuerberater!

Viele von Ihnen nutzen ihn, den Messenger-Dienst WhatsApp. Soweit sich die Nutzung ausschließlich im privaten Bereich bewegt, ist es jedem selbst überlassen,
was er mit „seinen“ und den Daten „seiner“ Freunde macht. Soweit Sie WhatsApp allerdings auch im beruflichen Verkehr nutzen, gelten aufgrund Ihrer gesetzlichen Verschwiegenheitspflicht andere Spielregeln.

Ich wünsche Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre.

Ihr
Michael Klaeren