Sehr geehrte Steuerberaterin,
sehr geehrter Steuerberater!

Nach wie vor beschäftigt uns das „unsägliche“ Urteil des BGH vom 26.01.2017 zur Insolvenzverschleppungshaftung
von Steuerberatern. Wir hatten in der Ausgabe 3/2017 hierüber berichtet. Mitautor Rechtsanwalt Meixner, ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet des Haftungsrechts, zeigt auf, warum diese Entscheidung einer Überprüfung bedarf.

Ich wünsche Ihnen eine interessante und aufschlussreiche Lektüre.

Ihr
Michael Klaeren