Anspruch auf Herausgabe von Unterlagen in einem bestimmten Format?

Dokumentenstapel
#166398902 | Urheber: smolaw11 @ Fotolia.com
Frage: Ein Mandant hat gekündigt und möchte nun, dass ich für den neuen Steuerberater die mit LODAS erstellten Lohn-Daten im Rechenzentrum übertrage und für die sonstigen Unterlagen (Fibu usw.) eine „DATEV-CD“ erstelle. Hintergrund ist, dass der neue Steuerberater mit DATEV-LODAS arbeitet, aber im Übrigen Nicht-DATEV-Produkte einsetzt und insofern die Daten zum Einspielen per CD benötigt. Da der Weggang des Mandanten zum neuen Steuerberater aus meiner Sicht „unsauber“ lief, möchte ich nicht mehr tun, als ich muss. Ich habe dem ehemaligen Mandanten deshalb angeboten, entweder alle Daten (Lohn und Fibu) im Rechenzentrum zu übertragen oder alle Daten als DATEV-CD zu erstellen.

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden