Angabe des Leistungszeitpunkts in der Rechnung

Seit dem 01.07.2004 ist nach § 14 Abs. 4 Nr. 6 UStG der Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung anzugeben. Manche Kollegen verwenden seither folgende Formulierung standardmäßig in jeder Rechnung: „Für folgende in Ihrem Auftrag bis zum [Rechnungsdatum] erstellte Leistungen“. Dadurch ist grundsätzlich ein Leistungsdatum in die Rechnung aufgenommen. Die Formulierung suggeriert aber, die Rechnung sei nun immer richtig. Sie befreit den Steuerberater nicht, den Leistungszeitraum anzugeben, wenn er von dem oben im Vorspann der Rechnung stehenden Datum abweicht. Sonstige Leistungen sind zu dem Zeitpunkt erbracht, in dem die Leistung beendet wird. Somit ist die Umsatzsteuer beim Soll-Versteuerer (Berechnung der

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden