Amtshaftungsanspruch bei Nichterscheinen des Betriebsprüfers

Zwei Männer am Schreibtisch mit gefalteten Händen verhandeln ein Geschäft
#117012088 | Urheber: boonchok @ Fotolia
Frage: Das Finanzamt hatte eine Betriebsprüfung bei einem Mandanten angekündigt. Der Mandant bat mich als seinen Steuerberater hinzu. Der Betriebsprüfer erschien aber nicht zur angekündigten Zeit. Nach knapp einer Stunde Wartezeit rief ich beim Finanzamt an und es stellte sich heraus, dass der Prüfer (angeblich) die Geschäftsadresse des Mandanten nicht gefunden hat und der Prüfungstermin deshalb nicht am angekündigten Termin stattfindet, sondern verschoben wird. Ich hatte insgesamt einen Zeitaufwand von zweieinhalb Stunden (40 Minuten Anfahrt für 25 km, 70 Minuten Wartezeit beim Mandanten, 40 Minuten Rückfahrt). Diesen Aufwand würde ich gerne abrechnen. Mein „normales“ Honorar für die Teilnahme an Betriebsprüfungen

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden