Änderung der StBVV sieht neue Informationspflichten vor

Das Bundeskabinett hat am 20.04.2016 die Dritte Verordnung zur Änderung steuerlicher Verordnungen beschlossen und dem Bundesrat zur Beschlussfassung zugeleitet (BR-Drs. 201/16). Art. 9 dieser Verordnung sieht auch einige Änderungen der Steuerberatervergütungsverordnung (StBVV) vor, durch die das von der EU-Kommission im Jahr 2015 eingeleitete Vertragsverletzungsverfahren hinsichtlich der angeblich verbindlichen Mindestpreise in der StBVV seine Erledigung findet. Der Entwurf vom 20.04.2016 weicht insbesondere in § 4 StBVV (Vergütungsvereinbarung) von dem ursprünglichen Referentenentwurf vom 27.01.2016 erheblich ab. Die vorgesehene Neufassung des § 4 StBVV sieht jetzt wie folgt aus: § 4 Vereinbarung der Vergütung Aus einer Vereinbarung kann der Steuerberater eine höhere als die gesetzliche

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden