Abrechnung Betriebsprüfung

© pressmaster - Adobe Stock
Frage: Aufgrund bestimmter Umstände habe ich ein Mandat gekündigt. Abzurechnen ist noch die Begleitung einer Betriebsprüfung, wobei ich davon ausgehe, dass es Ärger geben wird. Ich möchte einem früheren Mandanten auch nichts schenken. Nach meiner Erinnerung darf man für die Begleitung einer Betriebsprüfung immer die Höchstgebühr, also 70 € je angefallene halbe Stunde, abrechnen. Ist mein Kenntnisstand richtig und bezieht sich das dann auch auf die Stunden der Mitarbeiter? Antwort: Ihr Kenntnisstand ist insoweit richtig, als dass in früheren Zeiten, in denen die Höchstgebühr 92 € pro Stunde betrug (bis 2013), die Gerichte den Steuerberatern fast durchgängig die Höchstgebühr zusprachen.

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden