Abrechnung aufwändiger Herstellungskostenermittlung

Frage: Wie bringe ich den erheblichen Aufwand für eine Herstellungskostenermittlung gebührenrechtlich unter? Antwort: Im Jahre 2012 wurde durch Anfügung eines Absatzes 3 in § 27 StBVV eine für die Praxis wichtige Änderung vorgenommen. Diejenigen Vorarbeiten, die über das übliche Maß erheblich hinausgehen, können nun zusätzlich zur Gebühr nach § 27 Abs. 1 StBVV mit einer Zeitgebühr nach § 27 Abs. 3 i. V. m. § 13 Nr. 1 StBVV zum Ansatz gebracht werden. Unter aufwändigen Vorarbeiten ist all das zu verstehen, was erledigt werden muss, bevor mit der eigentlichen Überschussermittlung angefangen werden kann. Hierzu gehört insbesondere auch die von Ihnen

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden