Abrechnung Anlage N-AUS

Frage: Wie ist der im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Anlage N-AUS stehende Aufwand gebührenrechtlich zu berücksichtigen? Antwort: Der im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Anlage N-AUS stehende Aufwand kann bei der Gebühr aus § 24 Abs. 1 StBVV Berücksichtigung finden. Der zusätzliche Aufwand und die zusätzliche Abrechnung kann durch Aufnahme des Vermerks „zzgl. Anlage N-AUS“ in der Rechnung bei der Gebührenposition § 24 Abs. 1 StBVV gegenüber dem Auftraggeber aufgezeigt werden. Die Ermittlung ausländischer Einkünfte und Steuern gehört zum Leistungsbereich „Anfertigung der Einkommensteuererklärung“ i. S. von § 24 Abs. 1 Nr. 1 StBVV. Es ist deswegen sachgerecht, auch steuerfreien

Der Artikel steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden