Abrechnung Anlage N-AUS

Frage: Wie ist der im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Anlage N-AUS stehende Aufwand gebührenrechtlich zu berücksichtigen? Antwort: Der im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Anlage N-AUS stehende Aufwand kann bei der Gebühr aus § 24 Abs. 1 StBVV Berücksichtigung finden. Der zusätzliche Aufwand und die zusätzliche Abrechnung kann durch Aufnahme des Vermerks „zzgl. Anlage N-AUS“ in der Rechnung bei der Gebührenposition § 24 Abs. 1 StBVV gegenüber dem Auftraggeber aufgezeigt werden. Die Ermittlung ausländischer Einkünfte und Steuern gehört zum Leistungsbereich „Anfertigung der Einkommensteuererklärung“ i. S. von § 24 Abs. 1 Nr. 1 StBVV. Es ist deswegen sachgerecht, auch steuerfreien

Der Artikel steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein.

Registrierte Benutzer hier anmelden