Abgeltungsbereich der Gebühren

Die Frage, welche Tätigkeiten des Steuerberaters welchen Gebührentatbeständen zuzurechnen sind bzw. welche Tätigkeiten ein Steuerberater im Rahmen eines Gebührentatbestandes abzurechnen hat, ist von großer praktischer Bedeutung. Es stellen sich fast täglich Fragen wie Ist es zulässig, dem Mandanten EDV-Kosten zusätzlich zu den eigentlichen Gebühren in Rechnung zu stellen? Welche Auswirkungen ergeben sich auf den Gebührenanspruch, wenn der Mandant unvermittelt das Mandat kündigt und begonnene Arbeiten nicht mehr fertig gestellt werden können? Ist es zulässig, die Bearbeitung von Rückfragen seitens des Finanzamtes nach Abgabe der Steuererklärung gesondert zu berechnen? Die Antwort auf all diese Fragen findet sich in § 12 StBVV.

Der Artikel ist steht nur für Abonnenten im Volltext zur Verfügung. Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich bitte ein. Wenn Sie Abonnent werden möchten, registrieren Sie sich bitte.

Registrierte Benutzer hier anmelden